Suppen, kalt und warm und Eintöpfe

Was kochen wir denn heute?
Antworten
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 2439
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 12:39
Wohnort: Schermbeck/Niederrhein
Kontaktdaten:

Pfannkuchensuppe

Beitrag von Michael » Fr 23. Jun 2017, 16:43

Davon hat mir meine Frau schon immer vorgeschwärmt.

Zutaten für 4 Personen

1 kg Suppenfleisch vom Rind
1 Bund Suppengemüse
2 Zwiebeln
1 Teelöffel Pfefferkörner
2 Eier
125 g Mehl
1/4 l Milch
20 g Butter
Salz, Pfeffer
1 Bund Schnittlauch

Das Suppenfleisch ohne Deckel mit 3 Litern Wasser 1 1/2 Stunden lang köcheln lassen.

Suppengemüse und Zwiebeln in Stücke schneiden und mit 2 TL Salz und den Pfefferkörnern zur Brühe geben und eine weitere Stunde köcheln lassen.

In der Zwischenzeit aus Eiern, Milch, Mehl und etwas Salz einen Pfannkuchenteig herstellen. Butter in einer Pfanne erhitzen und 4 Pfannkuchen backen. Die fertigen Pfannkuchen aufrollen und in ca 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Die fertige Suppe durch ein Sieb gießen und dadurch grobe Stücke herrausfiltern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn du magst, kannst du einen Teil des Fleisches in Würfel schneiden und zu der Brühe geben. Die Pfannkuchenstreifen vor dem Servieren in die Suppe geben. Mit gehacktem Schnittlauch garnieren.
Bild
Einige Leute fragen nach dem Geheimnis unserer immer noch glücklichen Ehe.
Wir nehmen uns zweimal in der Woche Zeit, gut essen zu gehen, tanzen, Zärtlichkeiten austauschen...
Sie Dienstags, ich Freitags.;)


Bild

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 6530
Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:13
Wohnort: Schermbeck
Kontaktdaten:

Spargelcremesuppe mit Räucherlachs

Beitrag von Manu » Fr 23. Jun 2017, 18:37

Zutaten (4 Personen)

500 g weißer Spargel, Zucker, Salz, Saft von ½ Zitrone, 1 Zwiebel, 2 EL Butter, 100 ml trockener Weißwein, 2 Eigelb (Größe M), 100 g Kochsahne, 100 g Räucherlachs, 10 Stiele Kerbel

Zubereitung

1. Spargel waschen, schälen und holzige Enden abschneiden. Für den Fond 1 ¼ l Wasser mit Zucker, 1 - 2 EL Salz und Zitronensaft aufkochen. Spargelschalen und -enden hinzugeben, ca. 10 Minuten köcheln lassen. Durch ein Sieb gießen, Fond dabei auffangen und zurück in den Topf geben. Spargel schräg in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Im kochenden Fond ca. 5 Minuten garen, dann herausnehmen.

2. Zwiebel schälen und würfeln. Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebelwürfel darin andünsten. Mit Spargelfond und Weißwein ablöschen. Ca. 10 Minuten köcheln, vom Herd nehmen und pürieren. Eigelbe und Sahne verrühren und in die heiße, nicht mehr kochende Suppe rühren. Mit Salz und Zucker abschmecken. Spargelstückchen in die Suppe geben und vorsichtig erwärmen.

3. Lachs in Streifen schneiden. Kerbel waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Suppe mit Lachsstreifen anrichten. Mit gehacktem Kerbel bestreuen
Bild

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 6530
Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:13
Wohnort: Schermbeck
Kontaktdaten:

Zucchini-Curry-Suppe

Beitrag von Manu » Sa 22. Jul 2017, 15:18

Zutaten

700g Zucchini
1/2 Stange Lauch
1 große Zwiebel
2 TL Currypulver
ca. 350-400 ml Gemüsebrühe
125g Sahne
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung

Die Zucchini waschen und klein schneiden. Den Lauch in Ringe schneiden und ein paar für die Garnierung zur Seite stellen.
Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In einem großen Topf mit etwas Olivenöl anschwitzen. Das Currypulver ebenfalls hinzugeben und kurz mitrösten.
Die Zucchini und den Lauch kurz mit im Topf anbraten und anschließend mit Brühe aufgießen.
Alles für ca. 20-25 Minuten köcheln lassen, bis die Zucchini gar ist und danach die Suppe ordentlich durchpürieren.
Sahne unter die Suppe rühren und diese ggf. noch ein mal kurz erhitzen – sie sollte jedoch nicht erneut kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Auf zwei Schüsseln aufteilen und mit ein paar Lauchstreifen und Currypulver garnieren.

Tipps

Statt dem Currypulver könnt ihr auch (geräuchertes) Paprikapulver verwenden.
Bild

Benutzeravatar
Trikelady
Beiträge: 34
Registriert: Do 27. Apr 2017, 20:49

Re: Suppen, kalt und warm und Eintöpfe

Beitrag von Trikelady » Di 28. Nov 2017, 11:15

Maronencremesuppe für 8 Portionen

600 gr Maronen (eingeschweißt und vorgekocht)
4 Schalotten
1 Liter Gemüsebrühe
100 ml süssen Sherry
3 Becher Schlagsahne
4 EL Olivenöl
Salz Pfeffer

Schalotten fein würfeln und im Olivenöl andünsten
1 Liter Gemüsebrühe zum Kochen bringen,
Schalotten und Maronen hinzufügen
ca. 10 Minuten kochen und anschließend pürieren
Sahne und Sherry hinzu gießen
und nochmal kurz aufkochen lassen
mit Salz und Pfeffer abschmecken

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 6530
Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:13
Wohnort: Schermbeck
Kontaktdaten:

Möhren Ingwer Suppe

Beitrag von Manu » Fr 8. Dez 2017, 15:23

200g Möhren
5g Ingwer
300ml Gemüsebrühe
100ml Kokosmilch
1 Eßl Rapsöl
1 Eßl Ahornsirup
1 Eßl Balsamico Essig Hell
Mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken

Die Möhren waschen, schälen, klein schneiden und mit dem Rapsöl im Topf farblos an schwitzen. Den Ahornsirup hinzugeben und karamellisieren lassen. Mit dem Essig ablöschen und die Gemüsebrühe und die Kokosmilch hinzufügen. Den Ingwer klein schneiden und ebenfalls der Suppe beigeben. 15-20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen und anschließend fein pürieren. Mit Slaz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Heiß servieren wer mag garniert mit feinem Kürbiskernöl
Bild

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 2439
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 12:39
Wohnort: Schermbeck/Niederrhein
Kontaktdaten:

Radieschen-Suppe

Beitrag von Michael » Sa 10. Feb 2018, 15:23

Dazu schmeckt ein würziges Brot:

1 Bund Radieschen °
1 Zwiebel
1/2 EL Butter
300 ml Gemüsebrühe
2 EL Petersilie, TK oder frisch
100 ml Sahne
1-2 EL Kartoffelpüree-Flocken
Kräutersalz, Pfeffer, Muskatnuss

Radieschen putzen, in dünne Scheiben schneiden. Die inneren Blättchen fein
hacken. Zwiebel schälen, fein würfeln, mit 2/3 der Radieschen in Butter andünsten.
Gemüsebrühe zugießen, aufkochen und zugedeckt 5 Min.bei milder Hitze kochen
lassen. Petersilie und Radieschengrün zugeben und am besten im Küchenmixer sehr
fein pürieren. Mit Sahne erneut kurz aufkochen. Kartoffelpüree-Flocken einrühren,
1 Min ziehen lassen. Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzig abschmecken.
Mit übrigen Radieschenscheiben und etwas Petersilie anrichten.
Bild
Einige Leute fragen nach dem Geheimnis unserer immer noch glücklichen Ehe.
Wir nehmen uns zweimal in der Woche Zeit, gut essen zu gehen, tanzen, Zärtlichkeiten austauschen...
Sie Dienstags, ich Freitags.;)


Bild

Antworten

Zurück zu „Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste