WWF

Antworten
Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 5583
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: WWF

Beitrag von Anne » Di 8. Okt 2019, 11:56

sie haben dichtere und dunklere Streifen als ihre Artgenossen und sind die einzigen mit Schwimmhäuten zwischen den Zehen: die majestätischen Sumatra-Tiger. Sei sind die kleinsten ihrer Art und unterscheiden sich genetisch von den anderen Tigern Asiens. Seit Jahrtausenden leben sie isoliert auf der indonesischen Insel, nach der sie benannt sind. Doch bald könnten wir die Sumatra-Tiger für immer verlieren.

Die hochprofessionelle Wildereimafia macht Jagd auf die Tiere. Jedes Körperteil der Großkatzen bringt auf dem Schwarzmarkt viel Geld. Die Tiger werden vollständig zerlegt und lösen sich förmlich auf. Durch die fortschreitende Abholzung gelingt es immer leichter, zu ihnen vorzudringen.

Helfen Sie, die Tiger zu retten http://news.wwf.de/go/2/3KGYOVIV-3KA9YN ... UKF-6GYOWI

Wilderei beginnt lokal und sie beginnt mit Not. Deshalb wollen wir die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort verbessern und mehr Ranger einsetzen, um den Schutz der Großkatzen zu gewährleisten. Eine effektive Strafverfolgung und Aufklärungskampagnen sollen zu einem Umdenken der Menschen beitragen. Gemeinsam können wir die letzten Sumatra-Tiger retten. Helfen Sie jetzt mit Ihrer Spende!

Viele Grüße
Ihr WWF-Team


Bild

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 7840
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 12:39
Wohnort: Schermbeck/Niederrhein
Kontaktdaten:

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: WWF

Beitrag von Michael » Sa 12. Okt 2019, 19:01

Dr. Bosolo hilft seit 2011 den Menschen im Herzen des Kongo-Beckens. Er hat das "schwimmende Krankenhaus" eingerichtet, dessen Besatzung, bestehend aus Ärzten und Schwestern, Menschenleben rettet. Am Rande des Ngiri-Schutzgebietes gelegen, hat das Ambulanzboot ein riesiges Einzugsgebiet – mehr als 100.000 Menschen leben in der Region, viele davon sind sehr arm. Das Team von Dr. Bosolo stellt lebenswichtige Medikamente bereit, hilft bei Geburten und führt Operationen durch. Mehr als 48.000 Menschen wurde bereits geholfen.

Wir haben sieben spannende Geschichten aus dem Kongo von Dr. Bosolo und seinem Team vorbereitet. Ab heute stellen wir Ihnen jede Woche einen neuen Bericht vor. Viel Spaß mit den Geschichten vom Ambulanzboot!


Lesen Sie jetzt die erste Ambulanzboot-Geschichte http://news.wwf.de/go/10/3KQOF46H-3KN5M ... UKF-6GYOWI

Herzliche Grüße
Ihr WWF-Team


Bild
Einige Leute fragen nach dem Geheimnis unserer immer noch glücklichen Ehe.
Wir nehmen uns zweimal in der Woche Zeit, gut essen zu gehen, tanzen, Zärtlichkeiten austauschen...
Sie Dienstags, ich Freitags.;)


Bild

Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 5583
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: WWF

Beitrag von Anne » Sa 19. Okt 2019, 18:57

Fatma Saris lebt in Tanjung Belit, einer kleinen Gemeinde in Rimbang Baling. Vor ihrer Haustür liegt einer von Indonesiens letzten intakten Regenwäldern und die Heimat der letzten 370 Sumatra-Tiger. Doch der Lebensraum der Tiere wird von den Palmöl- und Kautschukplantagen stark bedroht. Angebote für Wilderei und illegale Abholzung sind für die Einheimischen sehr lukrativ.

Fatma Sari hat in ihrem kleinen Haus zwei Gästezimmer, die sie vermietet. Der Aufbau von Ökotourismus schafft Einkommen, das den Druck auf die Wälder nimmt und ihre Bewohner resistenter gegen die Angebote der Wildtiermafia macht. Eine weitere, wichtige alternative Einkommensquelle ist der nachhaltige Anbau von Kartoffeln, Bohnen, Spinat und anderen Feldfrüchten.

Der Schutz der letzten Sumatra-Tiger gelingt uns nur im Einklang mit der Bevölkerung. Ihre Spende hilft, Ranger auszubilden, Aufklärungskampagnen durchzuführen und alternative Einkommensquellen für die Bevölkerung zu etablieren.



Ihre Spende für die Sumatra-Tiger

http://news.wwf.de/go/6/3L8CRS00-3L56FX ... UKF-6GYOWI

Herzliche Grüße
Ihr WWF-Team


Bild

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 13665
Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:13
 
Relax-Arcade:  2
Wohnort: Schermbeck
Kontaktdaten:

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: WWF

Beitrag von Manu » Mi 23. Okt 2019, 21:10

schenken Sie der Natur Ihren persönlichen Schutz! Für Ihre großzügige Unterstützung ab 150 Euro erhalten Sie von uns als Dankeschön den Kalender „Emotions 2020“ mit zwölf edlen Kunstdrucken (48 x 46 Zentimeter). Mit seinen meisterhaften Naturaufnahmen aus vielen Teilen der Erde begleitet er Sie durchs nächste Jahr. Freuen Sie sich auf beeindruckende Naturmotive, festgehalten von Top-Fotografen.

Machen Sie mit Ihrer Spende zukünftigen Generationen das größte Geschenk – helfen Sie, einen lebendigen Planeten zu bewahren.

Herzlichen Dank
Ihr WWF-Team


Jetzt spenden und Kalender erhalten
http://news.wwf.de/go/0/3LEHHXB4-3LB30P ... UKF-6GYOWI


Bild

Benutzeravatar
kleine-Hexe
Beiträge: 5428
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:33
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: WWF

Beitrag von kleine-Hexe » So 27. Okt 2019, 11:20

es ist traurige Realität: Wir baden quasi in Plastik. Über fünf Billionen Plastikteilchen befinden sich weltweit in den Meeren. Wie kommt der Plastikmüll eigentlich ins Meer?

Es gibt zehn Flüsse, aus denen 90 Prozent des Plastikmülls ins Meer gespült werden. Der Großteil dieser Flüsse liegt in Asien. Allerdings schwimmt in ihnen nicht nur Müll aus Asien, sondern auch aus Europa. Direkt nach den USA und Japan belegt Deutschland den traurigen dritten Platz unter den Plastikmüll-Exporteuren unserer Erde.

Haben Sie unsere Petition zum Stopp der Plastikflut bereits unterzeichnet?

Mehr zum Fluch des Plastiks http://news.wwf.de/go/12/3LO9HBEY-3LJDJ ... UKF-6GYOWI

Herzliche Grüße
Ihr WWF-Team


Bild

Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 5583
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: WWF

Beitrag von Anne » Fr 1. Nov 2019, 13:11

wir haben es bereits gesagt und wir sagen es noch mal: Das "Klimaschutzpaket" der Bundesregierung hat seinen Namen nicht verdient. Deutschland wird damit weder seine eigenen Klimaziele erreichen, noch einen fairen Beitrag zur Begrenzung der globalen Erderhitzung auf 1,5 Grad Celsius leisten können.

Mit diesem Klima-Päckchen geben wir uns nicht zufrieden, auch wenn die Gesetze dazu jetzt schnell durch den Bundestag gebracht werden sollen. Da muss die GroKo dringend und umfangreich nachbessern. Und damit sie dies tut, müssen wir ihr erneut und noch deutlicher zeigen, dass uns Bürger:innen dieses Klimaschutzpaket nicht reicht, dass wir von unseren Volksvertreter:innen mehr erwarten!

Deswegen folgen wir dem Aufruf der Fridays-For-Future-Bewegung und gehen am 29. November erneut in ganz Deutschland auf die Straßen. Kommen Sie mit?

Helfen Sie uns dabei, diese Klimaschutz-Demonstrationen richtig groß zu machen! Bestellen Sie sich jetzt ein kostenloses Mobilisierungspaket mit Flyern, Plakaten und Aufklebern und trommeln Sie so für den Klimastreik!

Es ist fünf vor zwölf: Wir haben die Erde bereits um mehr als ein Grad im Vergleich zur vorindustriellen Zeit erhitzt. Das steht außer Frage. Die Folgen der Klimakrise sehen wir dabei bereits: Dürren, Hitzewellen, Überflutungen. Schon heute sterben Arten durch die Klimakrise aus, verstärkt sich der Hunger, verschwinden Lebensräume.

Mit dem Pariser Klimaabkommen hat sich auch die deutsche Bundesregierung verpflichtet, ihren Beitrag dafür zu leisten, die Erderhitzung auf deutlich unter 2 Grad zu begrenzen. Lassen Sie uns die Politiker:innen direkt vor der nächsten Weltklimakonferenz, und kurz bevor die SPD bei ihrem Bundesparteitag Regierungsbilanz zieht, daran erinnern!

Bitte helfen Sie uns heute, für die Klimastreiks zu mobilisieren. Bestellen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Mobilisierungspaket und verteilen Sie Flyer beim Bäcker, hängen Sie ein Plakat in Ihr Fenster und schmücken Sie Ihr Fahrrad mit dem Klimastreik-Aufkleber!
Mobi-Paket bestellen
http://news.wwf.de/go/1/3LWPKMU9-3LR2A2 ... UKF-6GYOWI

Vielen Dank und viele Grüße,

Ihre Nehle Hoffer und das WWF-Team

PS: Aktuell sind schon fast 200 Klimastreiks in Deutschland für den 29. November angemeldet - und täglich kommen neue dazu, ganz sicher auch in Ihrer Nähe! http://news.wwf.de/go/1/3LWPKMU9-3LR2A2 ... UKF-6GYOWI


Bild

Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 5583
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: WWF

Beitrag von Anne » Sa 2. Nov 2019, 16:55

Tiger sind weit weg von der deutschen Hauptstadt und sie sind stark bedroht. Wir setzen ein Zeichen für den Tiger und alle durch Wilderei bedrohten Arten: Zusammen mit dem international bekannten Streetart-Duo Herakut und der Seniorenpflege Birkholz wird der Tiger im Berliner Großstadtdschungel sichtbar gemacht. Vom 29. Oktober bis zum 1. November entstand direkt am S-Bahnhof Charlottenburg in Berlin ein Tiger-Mural, also ein riesengroßes Wandbild.

Weltweit gibt es nur noch 3.890 freilebende Tiger. Sumatra-Tiger sind besonders gefährdet. Nur noch etwa 370 von ihnen leben auf der indonesischen Insel, nach der sie benannt sind. Eine hochprofessionalisierte Wildereimafia macht Jagd auf sie – mit grausamen Schlingfallen.

Tiger sind scheu und es ist fast unmöglich, sie im dichten Regenwald Sumatras zu sehen. Im Berliner Großstadtdschungel ist das seit gestern anders!

So entstand das Tiger-Wandbild http://news.wwf.de/go/15/3M2MBKRG-3LU0X ... UKF-6GYOWI

Herzliche Grüße
Ihr WWF-Team

P.S.: Für alle Berliner Tiger-Fans, die ebenfalls ein Zeichen setzen wollen: Machen Sie Fotos vom Streetart-Tiger und teilen Sie sie mit dem Hashtag #stoppwilderei auf Instagram, Twitter, etc.!


Bild

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 7840
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 12:39
Wohnort: Schermbeck/Niederrhein
Kontaktdaten:

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: WWF

Beitrag von Michael » Di 5. Nov 2019, 11:09

was bedeutet Weihnachten für Sie? Besinnliche Momente, schöne Geschenke und leckere Festtagsmenüs? Für uns ist Weihnachten die Zeit der Liebe, des Teilens und der Dankbarkeit. Wir sind dankbar dafür, dass wir einen vielfältigen und lebendigen Planeten unsere Heimat nennen dürfen.

Weihnachten bedeutet auch Freude am Geben. Mit den Naturschutz-Geschenken des WWF machen Sie nicht nur Ihren Liebsten eine Freude – Sie helfen auch, die Vielfalt dieses Planeten für kommende Generationen zu erhalten.

Einen besinnlichen Start in die Vorweihnachtszeit wünscht Ihnen
Ihr WWF-Team


Verschenken Sie Naturschutz http://news.wwf.de/go/8/3M72WSW7-3LWQC5 ... UKF-6GYOWI


Bild
Einige Leute fragen nach dem Geheimnis unserer immer noch glücklichen Ehe.
Wir nehmen uns zweimal in der Woche Zeit, gut essen zu gehen, tanzen, Zärtlichkeiten austauschen...
Sie Dienstags, ich Freitags.;)


Bild

Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 5583
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: WWF

Beitrag von Anne » Sa 9. Nov 2019, 11:57

wahrscheinlich haben Sie schon einige der schrecklichen Bilder gesehen: Schildkröten mit Strohhalmen in der Nase und Plastiktüten im Maul. Weltweit sind mindestens 800 marine Arten vom Müll geschädigt. Mikroplastik aus Kosmetik und Kunstfasertextilien gelangen über unser Abwasser ins Meer - und über das Trinkwasser schließlich auch in unsere Nahrungskette.

Unser Plastikproblem ist noch nicht alt. Die Forschung steht noch relativ am Anfang, auch bei den Auswirkungen auf das Klima. Fest steht aber: Die weltweite Plastikproduktion ist von zwei Millionen Tonnen im Jahr 1950 auf über 400 Millionen Tonnen gestiegen. Haben Sie schon Ihre Stimme für eine verbindliche UN-Konvertion angegeben? Wenn nicht, dann unterzeichnen Sie hier unsere Petition.
Gefahren durch Mikroplastik

Herzliche Grüße
Ihr WWF-Team


Bild

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 7840
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 12:39
Wohnort: Schermbeck/Niederrhein
Kontaktdaten:

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: WWF

Beitrag von Michael » Do 14. Nov 2019, 14:34

vor ein paar Wochen hatte ich Ihnen geschrieben, dass der WWF Deutschland dem Aufruf von Fridays For Future folgt und wir am 29. November zusammen mit Menschen allen Alters beim globalen Klimastreik auf die Straßen gehen.

Seitdem ist einiges passiert: Die Weltklimakonferenz in Chile wurde abgesagt - und findet jetzt Anfang Dezember in Spanien statt. 11.000 Wissenschaftler:innen aus der ganzen Welt haben vor einem Klima-Notfall und "unsäglichem menschlichen Leid" durch die Erderhitzung gewarnt. Und die Bundesregierung hat verschiedene Gesetzentwürfe zu ihrem "Klimapaket" vorgelegt . Es ist erschütternd, wie desaströs diese teilweise ausfallen.

Zum Beispiel der diesen Dienstag bekannt gewordene Entwurf für ein Gesetz zum Kohleausstieg von Wirtschaftsminister Peter Altmaier: Es wäre der Todesstoß für den Ausbau der Windkraft in Deutschland und bremst die Energiewende drastisch aus. Der Kohleausstieg, den das Gesetz eigentlich regeln sollte, würde damit massiv gefährdet. Und beim Abschalten der Kohlekraftwerke setzt Altmaier dann auch noch auf Freiwilligkeit bei den Kraftwerkbetreibern! Dieser Entwurf darf so nicht Gesetz werden!

Wir müssen jetzt den Druck aufrecht erhalten, damit die Bundesregierung ein Klimaschutz-Paket schnürt, mit dem Deutschland seinen fairen Beitrag zum globalen Klimaschutz leistet! Kommen Sie zum Klimastreik am 29.11. Alle Infos und Orte finden Sie auf www.wwf.de/klimastreik!

Alle Infos zum Klimastreik [www.wwf.de/klimastreik]

Vielen Dank und viele Grüße

Ihre Nehle Hoffer für das WWF-Team


Bild
Einige Leute fragen nach dem Geheimnis unserer immer noch glücklichen Ehe.
Wir nehmen uns zweimal in der Woche Zeit, gut essen zu gehen, tanzen, Zärtlichkeiten austauschen...
Sie Dienstags, ich Freitags.;)


Bild

Antworten

Zurück zu „Aktive Beteiligung“