Statt Klarnamenpflicht: Kompetente Netzpolitik. Digitalministerium, jetzt!

Antworten
Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 6449
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Statt Klarnamenpflicht: Kompetente Netzpolitik. Digitalministerium, jetzt!

Beitrag von Anne » Mi 15. Jan 2020, 20:06

Change.org

Petitionsstarter Tobias Oertel setzt sich für die Einrichtung eines Digitalministeriums in Deutschland ein: „Silicon Valley diktiert die Regeln im digitalen Raum. Wir können nicht zulassen immer mehr Freiheitsrechte und digitale Privatsphäre aufzugeben. Wir brauchen ein handlungsfähiges Digitalministerium, nicht eine Klarnamenpflicht.“ unterstützen auch Sie diese Forderung?



Statt Klarnamenpflicht: Kompetente Netzpolitik. Digitalministerium, jetzt!


Tobias Oertel hat diese Petition an Saskia Esken gestartet und hat nun 358 Unterstützer*innen




Digitalisierung ist mehr als eine technische Innovation. Es ist ein gesamtgesellschaftlicher Wandlungsprozess wie die Industrialisierung. Ein Gestalten der Digitalisierung ist überlebenswichtig für die Wirtschaft in Deutschland. Für die Kultur in Deutschland. Für die Parteien und Verbände. Für die Zivilgesellschaft. Für jeden Menschen, ob in der Stadt oder auf dem Land. Für unsere Demokratie. Jetzt und in der Zukunft.

Genug geredet. Packen wir es an.
Ich fordere die im Bundestag vertretenen Parteien auf, in ihrem Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2021 die Einrichtung eines Digitalministeriums aufzunehmen!

Wir können es uns nicht erlauben, die Zukunft an uns vorbeiziehen zu lassen. Dichter, Denkerinnen und technische Innovation sind schön und gut. Ohne mit der Zeit zu gehen, werden wir immer handlungsunfähiger. Die humanistischen Werte unserer Demokratie bleiben auf der Strecke.

Außerdem sparen wir uns mit einem kompetenten Digitalministerium auch in Zukunft Debatten wie über die Klarnamenspflicht. Man kann die Energien auf sinnvolle und konstruktive Vorschläge verwenden.

Wir brauchen die aktive Gestaltungsmacht eines handlungsfähigen Digitalministeriums um den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu begegnen.

Wie wollen wir Impulse setzen, wenn wir die Gegenwart nicht mehr verstehen?

Silicon Valley (USA) und Shenzhen (China) diktieren schon lange die Regeln im digitalen Raum. Können wir zulassen immer mehr Freiheitsrechte und digitale Privatsphäre aufzugeben? Können wir zuschauen, während digitale Monopole Druck auf unsere Wirtschaft ausüben? Können wir es weiter dulden, ein so wichtiges Feld wie die Digitalisierung der Gesellschaft fragmentiert in den unterschiedlichsten Ministerien zu beheimaten?

Nein.

Ja. Es ist ein Querschnittsthema. Digitalisierung betrifft uns alle. Jedes Ministerium, welches sich nicht mit Digitalisierung auseinandersetzt, bleibt hinter der Realität zurück. Doch können wir weiter zuschauen, wie zentrale Themen der Digitalisierung heimatlos zwischen unterschiedlichsten Institutionen hin und her geistern?

Nein. Deutschland muss Digitalisierung jetzt ernst nehmen. Es ist jetzt an der Zeit die Kompetenzen unter einem Dach zusammen zu führen.

“Die Zukunft ist schon da, sie ist nur ungleich verteilt.“ (William Gibson)

Nicht nur der Silicon Valley und Shenzhen sind bereits in einem anderen Jahrhundert, auch andere Nationen sind weiter und gestalten mit. UK, Ukraine, Polen, Indien, Luxemburg und viele mehr. Alle haben ein Digitalministerium. Dänemark hat sogar einen Digitalbotschafter für den Silicon Valley (USA) und Shenzhen (China). Einfach mal bei Ecosia suchen.

Deshalb: Digitalministerium. Jetzt.

Wir fordern:

1) Die Schaffung eines Digitalministerium.

2) Das Digitalministerium verfügt über eigene Gestaltungsmacht und Budgets.

3) Das Ministerium verfügt über Querschnittskompetenzen und bündelt alle Kompetenzen um die Ministerien unterstützen zu können.

4) Die Parteivorsitzenden der CDU/CSU, SPD, Grünen, Die Linke und der FDP verpflichten sich dazu, eigene Entwürfe zum Bundesdigitalministerium als Grundlage für Parteiprogramme und Koalitionsverhandlungen zu nehmen. Die Existenz eines Bundesdigitalministeriums ist nicht verhandelbar. Es geht nicht mehr um das ob, sondern um das wie.

5) Vertreter*innen der Zivilgesellschaft werden aktiv in den Prozess der Schaffung eines Digitalministeriums mit einbezogen.

Hier eine Liste der Kompetenzen die ein zukünftiges Digitalministerium Innehaben wird:

1) Digitale Infrastruktur

#Breitbandausbau #Milchkanne

2) Demokratische Kultur im Netz

#Hatespeech #RadikalisierungspräventionDigital #FakeNewsPrävention

3) Digitalisierung von Behörden

#StaatAlsPlattform

4) Privatsphäre und Freiheitsrechte im Internet

#SurveillanceCapitalism #NSA #SocialScoring

5) Digitalrecht und Cybersicherheit (wehrhafte Demokratie im Netz)

#HabeckHack #APT28 #CambridgeAnalytica

6) Dataliteracy, Open Data und Datenmonopolisierung

#Zivilgesellschaft

7) Künstliche Intelligenz und Algorithmen

#Transparenz #ADM

8) Industrie 4.0 und Internet der Dinge

#Mittelstand

9) Digitales Wettbewerbsrecht und Datenökonomie

#Monopolisierung #GAFA

10) Bildung im Zeitalter der Digitalisierung

11) Smart Grid und Blockchain

#digitaleEnergiewende #EnergieEffizienz

12) Internationales Digitalrecht

#Souveränität

Das Digitalministerium wird damit zu einem der wirkungsmächtigsten Ministerien und Digitalisierung als Thema in Deutschland vom Tellerwäscher zum Millionär. Dieser überraschende Reichtum an Digitalisierungskompetenz und Gestaltungsmacht ist dringend notwendig.

Warum engagiere ich mich für ein Digitalministerium?

Ich habe mich über fünf Jahre mit der Digitalisierung der Zivilgesellschaft, insbesondere der ehrenamtliche Strukturen in Deutschland beschäftigt. Ich bin selber Mitgründer einer digitalen Plattform im Bereich der Engagementförderung. In dieser Zeit musste ich nicht nur sehen, wie weit Teile der großen Strukturen von Parteien, Ministerien, über Verbände bis hin zu sozialen Organisationen hinter der Wirtschaft hinterherhinken. Durch mein Studium und einen Aufenthalte im Silicon Valley konnte ich mit entsetzen beobachten, wie sich die Zukunft und Deutungshoheit über gesamtgesellschaftliche Thematiken nach Kalifornien und Shenzhen verabschiedeten.

In dieser Zeit habe ich gelernt, dass Digitalisierung ein Prozess ist, der kulturell und soziale Folgen haben wird, welche wir noch gar nicht abschätzen können. Wenn wir möchten, dass wir als Bürgerinnen und Bürger ein Mitspracherecht bei den digitalen Entwicklungen und deren Regulation und Förderung haben, ist eine politische Instanz, die unsere Interessen durchsetzt unerlässlich.

Wir wollen nicht reagieren. Wir wollen aktiv gestalten.

Nur das kann unser Anspruch als Bürgerinnen und Bürger jetzt und in der Zukunft sein.

Die Zeit der Untätigkeit ist vorbei.

Das Internet wird nicht länger an der Milchkanne verteidigt.

Deutschland hat einen Traum. Digitalisierung, nicht nur als Buzzword.

Digitalisierung als ernsthaften Bestandteil der Politik.

Deshalb: Digitalministerium. Jetzt!

zur Petitionsseite


Bild

Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 6449
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: Statt Klarnamenpflicht: Kompetente Netzpolitik. Digitalministerium, jetzt!

Beitrag von Anne » Do 16. Jan 2020, 13:36

Change.org

Tobias Oertel hat gerade ein Update zur Petition „Digitalministerium. Jetzt!” veröffentlicht. Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


NEUIGKEIT ZUR PETITION


Es geht weiter. Bundesdigitalministerium. Los!
Einen wunderschönen, sonnigen Morgen aus Berlin,

wie schön, dass du unsere Petition unterstützt.

Hier ein paar Links zur Vernetzung, damit wir schneller reagieren können:

Das Bundesdigitalministerium ist jetzt auf Instagram. Follow dem Digitalministerium. Jetzt!

Meinen twitter-account findest du hier.

Meinen facebook-account findest du hier.

Was kannst du tun? Wir haben ein Momentum. Dies gilt...

zum Update


Bild

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8729
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 12:39
Wohnort: Schermbeck/Niederrhein
Kontaktdaten:

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
1. Platz
(1 von 0 Rennen getippt)

Re: Statt Klarnamenpflicht: Kompetente Netzpolitik. Digitalministerium, jetzt!

Beitrag von Michael » Sa 18. Jan 2020, 18:48

Change.org

Tobias Oertel hat gerade ein Update zur Petition „Digitalministerium. Jetzt!” veröffentlicht. Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


NEUIGKEIT ZUR PETITION


Digitalministerium: Kampagne über das Wochenende!
Einen wunderschönen, sonnigen Morgen aus Berlin,

wie schön, dass du unsere Petition unterstützt. Wir sind bereits über 14.000 Bürgerinnen und Bürger, die sich für ein Digitalministerium des Bundes engagieren. Ich bin der Meinung, es gibt noch viele Menschen, die unsere Forderungen teilen. Wir müssen Sie nur erreichen.

Hilf mir, die Forderungen in die Gesellschaft zu tragen!

Hier ein paar Links...
Zum Update


Bild
Einige Leute fragen nach dem Geheimnis unserer immer noch glücklichen Ehe.
Wir nehmen uns zweimal in der Woche Zeit, gut essen zu gehen, tanzen, Zärtlichkeiten austauschen...
Sie Dienstags, ich Freitags.;)

Bild
Bild

Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 6449
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: Statt Klarnamenpflicht: Kompetente Netzpolitik. Digitalministerium, jetzt!

Beitrag von Anne » Mo 20. Jan 2020, 11:25

Change.org

Tobias Oertel hat gerade ein Update zur Petition „Digitalministerium. Jetzt!” veröffentlicht. Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


NEUIGKEIT ZUR PETITION


Briefing: Digitalministerium
Einen wunderschönen Montagmorgen aus Berlin,

ein Wochenende der Kampagne liegt hinter uns. Jetzt können wir einmal durchatmen.

Für diese Woche empfehle ich als Hintergrund für diese Petition, folgende Podcasts.

1) Steingarts Morning Briefing: Miele Gründer fordert Digitalministerium

2) Deutschlandfunk Essay und Diskurs: Rückblick und Ausblick 2/3 (hier geht es um die Möglichkeiten und...

zum Update


Bild

Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 6449
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: Statt Klarnamenpflicht: Kompetente Netzpolitik. Digitalministerium, jetzt!

Beitrag von Anne » Fr 24. Jan 2020, 13:19

Change.org

Tobias Oertel hat gerade ein Update zur Petition „Digitalministerium. Jetzt!” veröffentlicht. Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


NEUIGKEIT ZUR PETITION


#Datenstrategie: Bundesregierung diskutiert über Zukunft der Digitalisierung
Einen schönen Tag aus Berlin,

die Bundesregierung diskutiert heute im Rahmen einer Expertenanhörung über eine Datenstrategie

Wenn ihr twitter habt, gebt unserer Forderung Reichweite und mischt euch ein unter #Datenstrategie.

Herzliche Grüße

Tobias Oertel

Digitalministerium jetzt auf:

Instagram

Facebook

zum Update


Bild

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8729
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 12:39
Wohnort: Schermbeck/Niederrhein
Kontaktdaten:

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
1. Platz
(1 von 0 Rennen getippt)

Re: Statt Klarnamenpflicht: Kompetente Netzpolitik. Digitalministerium, jetzt!

Beitrag von Michael » Do 30. Jan 2020, 15:24

Change.org

Tobias Oertel hat gerade ein Update zur Petition „Digitalministerium. Jetzt!” veröffentlicht. Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


NEUIGKEIT ZUR PETITION


Der Bundesverband Deutsche Startups e.V. unterstützt unsere Petition
Einen wunderschönen Tag aus Berlin,

der Bundesverband Deutsche Startups e.V. hat sich hinter unsere Forderungen nach einem Digitalministerium gestellt. Das ist hoffentlich erst der Anfang, aber wirklich großartig für uns.

Hier könnte ihr dem Bundesverband und unseren Forderungen Reichweite geben:

twitter

Linkedin

Herzliche Grüße

Tobias Oertel

Das Digitalministerium gibt es jetzt auf:

Instagram

zum Update


Bild
Einige Leute fragen nach dem Geheimnis unserer immer noch glücklichen Ehe.
Wir nehmen uns zweimal in der Woche Zeit, gut essen zu gehen, tanzen, Zärtlichkeiten austauschen...
Sie Dienstags, ich Freitags.;)

Bild
Bild

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8729
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 12:39
Wohnort: Schermbeck/Niederrhein
Kontaktdaten:

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
1. Platz
(1 von 0 Rennen getippt)

Re: Statt Klarnamenpflicht: Kompetente Netzpolitik. Digitalministerium, jetzt!

Beitrag von Michael » Fr 31. Jan 2020, 12:36

Change.org

Tobias Oertel hat gerade ein Update zur Petition „Digitalministerium. Jetzt!” veröffentlicht. Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


NEUIGKEIT ZUR PETITION


Wir müssen Druck machen!
Jetzt!

Unionspolitikerinnen und Politiker fordern ein Digitalministerium.

Wir auch. Nicht die kleine Lösung. Ernsthafte Digitalisierung.

Gib unserer Forderung Reichweite:

Twitter

Herzliche Grüße

Tobias Oertel
P.S. hier der Link zu dem Artikel

zum Update


Bild
Einige Leute fragen nach dem Geheimnis unserer immer noch glücklichen Ehe.
Wir nehmen uns zweimal in der Woche Zeit, gut essen zu gehen, tanzen, Zärtlichkeiten austauschen...
Sie Dienstags, ich Freitags.;)

Bild
Bild

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8729
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 12:39
Wohnort: Schermbeck/Niederrhein
Kontaktdaten:

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
1. Platz
(1 von 0 Rennen getippt)

Re: Statt Klarnamenpflicht: Kompetente Netzpolitik. Digitalministerium, jetzt!

Beitrag von Michael » So 2. Feb 2020, 12:52

Change.org

Tobias Oertel hat gerade ein Update zur Petition „Digitalministerium. Jetzt!” veröffentlicht. Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


NEUIGKEIT ZUR PETITION


"Was wäre wenn...?" Challenge auf twitter
"Was wäre wenn...?"

ist eine Frage die oft in Zukunftsformaten und Workshops eingesetzt wird um auf neue Ideen zu kommen.

Was wäre wenn, wir den Verantwortlichen der Regierungsparteien, aber auch der Opposition unsere Visionen eines digitalisierten Deutschlands mit einem Digitalministerium zu kommen lassen.

Was sind deine Ideen?

"Was wäre, wenn es Breitband an jeder #Milchkanne gäbe?"

"Was wä...
zum Update


Bild
Einige Leute fragen nach dem Geheimnis unserer immer noch glücklichen Ehe.
Wir nehmen uns zweimal in der Woche Zeit, gut essen zu gehen, tanzen, Zärtlichkeiten austauschen...
Sie Dienstags, ich Freitags.;)

Bild
Bild

Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 6449
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: Statt Klarnamenpflicht: Kompetente Netzpolitik. Digitalministerium, jetzt!

Beitrag von Anne » Di 4. Feb 2020, 14:35

Change.org

Tobias Oertel hat gerade ein Update zur Petition „Digitalministerium. Jetzt!” veröffentlicht. Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


NEUIGKEIT ZUR PETITION


Digitalministerium: Montagsbriefing
Einen wunderbaren Start in die Woche aus Berlin,

wir haben ein spannendes Wochenende hinter uns. Diskussionen mit Saskia Esken und Thomas Sattelberger auf twitter, generell eine große Reichweite und Debatten über unser Thema auf twitter.

Hier ein Best of der Tweets und Diskussionen:

1) "Über 16.000 Bürgerinnen und Bürger fordern Digistalministerium"

2) Saskia Esken: "Digitalministerium ist 80er"...

zum Update


Bild

Benutzeravatar
kleine-Hexe
Beiträge: 6290
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:33
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: Statt Klarnamenpflicht: Kompetente Netzpolitik. Digitalministerium, jetzt!

Beitrag von kleine-Hexe » Mi 19. Feb 2020, 19:47

Change.org

Tobias Oertel hat gerade ein Update zur Petition „Digitalministerium. Jetzt!” veröffentlicht. Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:


NEUIGKEIT ZUR PETITION


Fragen und Antworten zum Digitalministerium
Einen wunderschönen Tag aus Berlin,

ich habe die Diskussionen um das Digitalministerium und unsere Petition herum beobachtet und hier einige Argumente gesammelt und beantwortet.

Warum wir ein Digitalministerium des Bundes brauchen

Es handelt sich um einen längeren Text, der versucht eine tiefere Analyse zu ermöglichen und Argumente für weitere Diskussionen liefert.

Den Text habe ich auf...

zum Update


Bild

Antworten

Zurück zu „Aktive Beteiligung“