Nur Positives!!!

Antworten
Benutzeravatar
Schermi
Beiträge: 4454
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 12:14
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

In Ulm gibt es jetzt Schlafkapseln für Obdachlose

Beitrag von Schermi » Di 7. Jan 2020, 04:05

Zwei 450-Kilo-Holzkisten sollen Menschen vor dem Kältetod retten. Auch Paare sind in den „Ulmer Nestern“ willkommen.

In Ulm gibt es jetzt Schlafkapseln für Obdachlose
VON
OLIVER HELMSTÄDTER

Augsburger Allgemeine



Benutzeravatar
Schermi
Beiträge: 4454
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 12:14
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Sechsjähriger bastelt und verkauft Koalas aus Ton, um für Tiere in Australien zu sammeln

Beitrag von Schermi » Do 23. Jan 2020, 10:42

Der junge Amerikaner Owen Colley macht vor, wie Hilfsbereitschaft geht: Er bastelt Tonkoalas für Australiens Tiere. Mit dem Erfolg der Spendenkampagne haben er und seine Eltern nicht gerechnet – aus anfangs kalkulierten 5000 Dollar wurden mehr als 260.000

Stern



Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 6449
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: Nur Positives!!!

Beitrag von Anne » Do 23. Jan 2020, 10:49

Kinder bekommen manchmal mehr auf die Kette als Erwachsene.

Ich habe auch was positives, gestern meine Prüfung zur Köchin abgelegt. Nun bin ich eine waschechte Köchin!!

:donut: :erdbeere: :pitta: :pizza: :spiegelei:


Bild

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 14897
Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:13
Wohnort: Schermbeck
Kontaktdaten:

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Mädchen wirft Flaschenpost in Nordsee: Jahre später wird sie auf Facebook überwältigt

Beitrag von Manu » Fr 21. Feb 2020, 21:00

Paula Faller traute ihren Augen nicht, als sie jetzt ihre Nachrichten auf Facebook checkte. Die 20-jährige Studentin, die heute in Freiburg Medizin studiert, wurde völlig unerwartet von ihrer Vergangenheit eingeholt. Zwei ihrer Freundinnen hatten sie auf einen Post einer ihr unbekannten Frau aufmerksam gemacht.

msn


Bild

Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 6449
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Kamp-Lintfort - Kamp-Lintforter auf der Hut - Enkeltrick scheiterte

Beitrag von Anne » Di 25. Feb 2020, 19:25

Kamp-Lintfort (ots)

Ein 74-jähriger Kamp-Lintforter erhielt am Freitagnachmittag einen Anruf von einer männlichen Person, die sich als Enkel ausgab. Der Anrufer gab vor, einen Verkehrsunfall gehabt zu haben. Er wolle die Sache ohne Polizei regeln und benötige daher dringend Geld im fünfstelligen Bereich.

zum Polizeibericht


Bild

Benutzeravatar
Cat
Beiträge: 4381
Registriert: Do 27. Apr 2017, 19:07
Wohnort: Bad Salzschlirf

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Tolle Aktion gegen das Coronavirus! 780 Flaschen Holundermuttersaft als Geschenk für Senioren

Beitrag von Cat » Mi 18. Mär 2020, 14:08

FULDA
Die Beerenobstgemeinschaft möchte in Zeiten der Corona-Krise ein Zeichen der Solidarität setzen und verteilt daher kostenlos Holundermuttersaft an Senioreneinrichtungen in der Region. 130 Kisten mit insgesamt 780 Flaschen im Wert von 3500 Euro werden verteilt.
Von unserem Redaktionsmitglied Alina Hoßfeld

Fuldaer Zeitung



Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 14897
Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:13
Wohnort: Schermbeck
Kontaktdaten:

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

"Ein Wunder": Gelähmter Rugby-Star läuft wieder

Beitrag von Manu » Sa 21. Mär 2020, 18:31

Vor knapp zwei Monaten erlitt Michael Fatialofa eine Horror-Verletzung, nun macht der Neuseeländer große Fortschritte. Dabei sah es ganz am Anfang noch schlimm aus für den 27-Jährigen.

t-online


Bild

Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 6449
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Deutsch-dänische Grenze: Freundschaft am Schlagbaum: Ein Rentnerpaar trifft sich jeden Tag an geschlossener Grenze

Beitrag von Anne » So 29. Mär 2020, 10:45

Deutsch-dänische Grenze: Freundschaft am Schlagbaum: Ein Rentnerpaar trifft sich jeden Tag an geschlossener Grenze
Wegen der Coronakrise können viele ihre Liebsten nicht mehr treffen. Besonders schwer ist das, wenn auch noch die Grenzen dicht sind. Ein Rentnerpaar trotzt dem aber und trifft sich an der deutsch-dänischen Grenze.

msn


Bild

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 8729
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 12:39
Wohnort: Schermbeck/Niederrhein
Kontaktdaten:

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
1. Platz
(1 von 0 Rennen getippt)

Re: Nur Positives!!!

Beitrag von Michael » Di 31. Mär 2020, 11:15

Beamte schauen zum Feiern bei Balkon-Party vorbei


Von seinem Balkon aus spielt Lukas Bölker (30) aus Dortmund sein DJ-Set. Die Nachbarn jubeln ihm zu. Und auf dem Innenhof feiert sogar die Polizei mit!
Bild
Am Freitagabend veranstaltete der Dortmunder, der normalerweise ein Entertainment-Dienstleistungsunternehmen führt, das Balkon-Konzert. Durch das Corona-Virus sind, so sagt er, viele Aufträge auf Firmenevents und Hochzeiten verloren gegangen.

Lukas Bölker zu BILD: „Ich habe überlegt, wie man den Menschen in dieser Zeit etwas Gutes tun kann. Ich habe die Videos aus Italien gesehen und mich gefragt, ob man das nicht nach Deutschland transportieren kann.“

:quelle:


Bild
Einige Leute fragen nach dem Geheimnis unserer immer noch glücklichen Ehe.
Wir nehmen uns zweimal in der Woche Zeit, gut essen zu gehen, tanzen, Zärtlichkeiten austauschen...
Sie Dienstags, ich Freitags.;)

Bild
Bild

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 14897
Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:13
Wohnort: Schermbeck
Kontaktdaten:

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Stille Helden

Beitrag von Manu » Fr 3. Apr 2020, 20:50

Bild

Wir kennen bestimmt etliche Leute, die mit ihrer normalen Arbeit alles am laufen halten, was anscheinend bei vielen Berufen den anderen Menschen vorher nicht klar gewesen war. Vorher heißt natürlich vor der Coronapandemie.

Nun ja, man könnte bestimmt jetzt etliche Personen aufzählen... Ich möchte mich aber einfach bei einer ganz lieben Person bedanken, die gar keine öffentliche Anerkennung haben möchte. Sie bleibt also Anonym.

Trotzdem möchte ich diese Geschichte teilen. Gestern spät Abends, Freundin hat schon länger gearbeitet, weil ja Pflegekräfte schon vorher fehlten; kam eine whats app. Ob ich vielleicht Mundschutz hätte, sie sollten zusehen, ob sie nicht selber was organisieren könnten.

Mein erster Gedanke war, wie kann das Haus den sowas verlangen?! Aber die Erklärung folgte auch sofort. Wer es bisher noch nicht mitbekommen hat, Mundschutz bekommt man quasi gar nicht mehr zu kaufen. Und es gibt Berufe, die ohnehin schon oft genug Mundschutz tragen mussten. Dann hatte dieses Haus auch ein paar Selbstgenähte gehabt (ich sage: Maske, weil Rechtlich das Wort “Schutz” nicht verwendet werden darf, weil das natürlich nach DIN Norm und so und Markenschutz und haste nicht gesehen) Masken gehabt. Die wollte das Haus dann auch selber waschen und sterillisieren...

Aufgepasst, ich habe in der Vergangenheit geschrieben (ja, ich mache jeden Tag die Hausaufgaben mit meinen Kind und bald habe ich mich soweit weitergebildet, das ich als Lehrerin arbeiten kann...lol) Fakt ist: es wurde geklaut!!

Erschreckend ist dann der zweite Gedanken. Es gibt in den Heimen Besuchsverbot. Also kommen nur Personen, die dort arbeiten. Egal ob Pflege, Hauswirtschaft, Putzen und was eben so alles an Berufen in einen Heim vertreten sind. Also muss es ein Arbeitskollege geklaut haben!! Wie kann man nur!!! Ja, wir haben alle schon ungläubig bei den Fällen, wo in Kinderkrebsstationen die Sachen geklaut wurden. den Kopf geschüttelt. Manchmal wünsche ich mir wirklich Gottes Strafe und bei solchen Sachen müsste den Leuten die Finger sofort abfaulen. Echt..

Aber zeitgleich habe ich gleich meinen Engel in dieser Situation angeschrieben. Sie näht Hobbymässig und im Augenblick wollen ja so viele Leute eine Maske haben. Kurz gesagt worum es geht. Und sie sofort, vier Stück hat sie, die kann ich haben und dafür will sie auch nichts nehmen.

Da ist man doch Gerührt. Wenn es so schlechtes gibt, wie Diebstahl unter Arbeitskollegen, so schön ist doch, das Spontan Hilfe kommen kann.

Heute früh mit der Kleinen und Kimba einen schönen Spaziergang gemacht und die Masken abgeholt und an die andere Freundin abgegeben. So kann die noch drei weitere Pflegekräfte versorgen. Ein Tropfen auf einen heißen Stein. Aber so toll und so wunderbar!! Ich freue mich wirklich sehr!!

Im übrigen habe ich Dienstag vielleicht dann gleich die nächste gute Geschichte dazu... aber das erzähle ich dann Dienstag...

Ich habe einen Kaffee bekommen und musste mich abholen lassen, weil ich zurück nicht mehr hätte laufen können. Eine gute Tat habe ich dann auch gemacht. Ich wollte Brot holen, steige aus dem Auto und es regnet, laufe Richtung Bäcker und da liegt ein Brief im Regen auf den Boden. Der sah aber wichtig aus. Erster Gedanke war klar, den wollte jemand in den Altpapier geben. Aber erstens hat der Absender verraten, das es bestimmt wichtig war und der Brief war zu. Er war schon recht Feucht. Name und Hausnummer konnte ich noch eben so lesen. Den Brief mitgenommen, Brot geholt und auf den Weg zurück die Hausnummer gesucht, wie der Zufall es wollte, war besagter Adressat gerade vor mir an der Haustüre und ich fragte nach dem Namen... Muss dem Postboten bestimmt aus der Hand gefallen sein... So konnte ich heute eben mal die Pflegekräfte glücklich machen (wobei ich das wohl weniger bin, als die Person, die fleißig näht die Ehre gebührt, lediglich der Kontakt und der Transport wäre mein Verdienst, was aber eigentlich nichts ist) und noch eine Person mit ihrer Post versorgt. Ach ja, aber einige Nettigkeiten sollten wir sowieso jeden Tag machen.

Wenigstens aber die Mitmenschen mal anlächeln! Das ist Ansteckend und stärkt das Immunsystem!! Passt auf Euch auf und bleibt gesund.

MANU 03.04.2020


Bild

Antworten

Zurück zu „Aktive Beteiligung“