SumOfUs.org

Antworten
Benutzeravatar
Dragon
Beiträge: 6997
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:32
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: SumOfUs.org

Beitrag von Dragon » Mi 11. Dez 2019, 19:53

Europas erstes Glyphosat-Verbot ist in ernster Gefahr: In letzter Sekunde versucht die mächtige Agrarlobby, das historische Glyphosat-Verbot in Österreich zu verhindern.

Sie setzt die Bundeskanzlerin massiv unter Druck, das Verbot nicht umzusetzen -- und diese knickt ein: Sie will das Gesetz nicht in Kraft treten lassen, obwohl es bereits vom Parlament beschlossen wurde. Das wäre das ein massiver Rückschlag für unseren europaweiten Kampf gegen das krebserregende Gift. Denn ein österreichisches Verbot würde beweisen: Ein Glyphosat-Verbot in der EU ist möglich.

Uns bleibt nicht viel Zeit: Das Verbot soll am 1. Januar 2020 in Kraft treten. Setzen wir jetzt dem Druck von Bayer und Co unsere Stimmen entgegen -- und retten wir gemeinsam das historische Glyphosat-Verbot.

Fordern Sie die österreichische Bundeskanzlerin Bierlein auf, das historische Glyphosat-Verbot umzusetzen!

Im Juli hat das österreichische Parlament das erste nationale Glyphosat-Verbot in Europa beschlossen. Vor wenigen Wochen ist ein EU-Prüfverfahren zu Ende gegangen, in dem die EU hätte Einspruch erheben können. Doch die EU hat das Glyphosat-Verbot nicht beanstandet -- zum Schock der Agrarlobby.

Mit miesen Tricks versucht sie daher, das Gesetz zu kippen und zu verhindern, dass die Kanzlerin es in Kraft treten lässt -- und versucht, den Willen der Bevölkerung aus Profitinteressen auszuhebeln.

Gemeinsam stellen wir uns der Pestizid-Industrie immer wieder erfolgreich entgegen: Gerade erst haben 380.000 SumOfUs-Mitglieder wie Sie die EU dazu gebracht, Bayers' Pflanzengift Thiacloprid zu verbieten.

Mit Ihrer Hilfe können wir auch Europas einziges Glyphosat-Verbot schützen.

Fordern Sie die österreichische Bundeskanzlerin Bierlein auf, das historische Glyphosat-Verbot umzusetzen!


zur Petition

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Clemens und das Team von SumOfUs


Bild

Benutzeravatar
kleine-Hexe
Beiträge: 5705
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:33
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: SumOfUs.org

Beitrag von kleine-Hexe » Fr 13. Dez 2019, 07:30

EILT: Österreichs Kanzlerin verhindert Europas erstes Glyphosat-Verbot -- nachdem Bayer-Monsanto mit Klage gedroht hat.

Wir haben nur wenige Tage, um die Kanzlerin umzustimmen.

Können Sie mit 1 € dabei helfen, das Glyphosat-Verbot zu retten?


Österreich hat als erstes Land Europas ein Glyphosat-Verbot beschlossen. Doch Pestizid-Gigant Bayer-Monsanto will das um jeden Preis verhindern -- und hat dem kleinen Österreich sofort mit Klage gedroht, sollte das Verbot in Kraft treten.

Jetzt -- drei Wochen bevor das Verbot in Kraft treten sollte -- hat die österreichische Kanzlerin Brigitte Bierlein den Stecker gezogen. Offiziell wegen eines Formfehlers.

Doch wir haben bereits einen Plan, wie Sie und ich uns Bayer-Monsanto entgegenstellen können: Die österreichische Kronen Zeitung hat täglich 2 Millionen Leser*innen -- in einem Land mit 8 Millionen Menschen. Jede*r Politiker*in hat diese Zeitung abonniert -- und niemand möchte darin schlecht aussehen.

Mit Ihrer Hilfe schalten wir eine Anzeige auf der Titelseite, um die Kanzlerin daran zu erinnern, dass wir das Glyphosat-Verbot fordern. Jede*r Poliker*in wird die Anzeige lesen -- und die Kanzlerin damit konfrontieren.

Helfen Sie uns, das Glyphosat-Verbot vor Bayer-Monsanto zu schützen?


Noch vergangene Woche waren alle in Österreich überzeugt, dass das Glyphosat-Verbot am 1. Januar 2020 in Kraft tritt. Das Verbot hätte Glyphosat-Gegner*innen in Deutschland und der EU enormen Rückenwind gegeben -- und genau das wollte Bayer-Monsanto von Anfang an verhindern!

Der Rückzieher von Kanzlerin Bierlein hat die Österreicher*innen geschockt -- 82% haben bei einer SumOfUs-Umfrage im September das Verbot unterstützt.

Eine Anzeige auf der Titelseite der einflussreichen Kronen Zeitung wird der Kanzlerin keine andere Wahl lassen als sich mit Ihrer Forderung nach einem Verbot zu befassen.

Bitte spenden Sie 1 €, um Österreichs Glyphosat-Verbot zu retten.

SumOfUs-Mitglieder wie Sie haben sich auf der ganzen Welt Bayer-Monsanto in den Weg gestellt, wenn der Konzern Profitinteressen über Gesundheit und Umwelt stellen wollte. Gerade erst haben 380.000 SumOfUs-Mitglieder wie Sie die EU dazu gebracht, Bayers Pflanzengift Thiacloprid zu verbieten.

Mit Ihrer Hilfe können wir auch Europas erstes Glyphosat-Verbot retten.

Bitte unterstützen Sie uns mit 1 €, um das Glyphosat-Verbot vor der Pestizidlobby zu schützen! zur Spendenseite


Vielen Dank für Ihre Unterstützung,
Clemens und das Team von SumOfUs

Mehr Informationen:

Für das Glyphosat-Verbot heißt es zurück an den Start, Der Standard, 09. Dezember 2019. hier lang
Österreich beschließt Glyphosat-Verbot, Der Spiegel, 02. Juli 2019 hier lang


Bild

Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 5861
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: SumOfUs.org

Beitrag von Anne » Di 17. Dez 2019, 15:20

Wow, Sie waren dieses Jahr ganz schön engagiert!

Von Vancouver bis Wien und von Sydney bis Santiago -- 2019 haben Sie und Millionen SumOfUs-Mitglieder es mit einigen der weltgrößten Konzernen aufgenommen.

Und Sie haben so oft gewonnen!

Zum Jahresende wollen wir deshalb noch einmal einige dieser beeindruckenden Erfolge mit Ihnen teilen:Zusammenstellung von zehn erfolgreichen Kampagnen in 2019. Weiter unten finden Sie den Link zu einer Version für Bildschirmleser.

Für all die Male, die Sie sich dieses Jahr mit einer Unterschrift, einer Spende und vielem mehr für eine bessere Welt eingesetzt haben: Danke! Auf ein ebenso erfolgreiches Jahr 2020!


Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Christian, Anne, Clemens, Emine und das Team von SumOfUs


Bild

Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 5861
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: SumOfUs.org

Beitrag von Anne » Mi 25. Dez 2019, 14:40

Sie sind wundervoll -- unser ganzes Team und ich sind Ihnen unendlich dankbar für alles, was Sie im letzten Jahr getan haben, um Konzerne zur Rechenschaft zu ziehen.

Aus tiefstem Herzen: Dankeschön!

Werfen Sie einen (Rück-)Blick auf alles, was Sie dieses Jahr erreicht haben:

Sie haben ein europaweites Verbot einiger der gefährlichsten Bienenkiller- und anderer Pestizide errungen.
Sie haben sich für den Schutz der Orang-Utans eingesetzt und in der dreckigen Palmöl-Industrie aufgeräumt.
Sie haben Kakao-Landwirt*innen und deren Familien aus der Armut verholfen.
Sie haben große Technologie-Unternehmen dazu bewegt gegen die Finanzierung und Verbreitung von Hass auf ihren Plattformen vorzugehen.
Sie und Millionen anderer SumOfUs-Mitglieder auf der ganzen Welt haben diese Erfolge erst möglich gemacht. Ihr Engagement erfüllt mich mit Hoffnung für alles was wir noch gemeinsam erreichen können!

Das Team von SumOfUs möchte sich mit diesem Video bei Ihnen bedanken:

Video - Dankesbotschaft und kurzer Rückblick auf das Jahr bei SumOfUs

zum Video

Ich wünsche Ihnen frohe Feiertage und einen wundervollen Start ins neue Jahr.


Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Leila und das Team von SumOfUs


Bild

Benutzeravatar
kleine-Hexe
Beiträge: 5705
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:33
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: SumOfUs.org

Beitrag von kleine-Hexe » Sa 28. Dez 2019, 14:14

ich heiße John Curry. Ich verwalte die Finanzen von SumOfUs, deshalb lesen Sie eher selten von mir.

Bevor ich zum Jahresende das Büro verlasse und mit meiner Familie die Feiertage genieße, prüfe ich immer noch ein letztes Mal unser Budget.

Ich bin gerade mit der Prüfung für 2019 durch -- und um alle wichtigen Kampagnen im nächsten Jahr finanzieren zu können, müssen wir bis zum 31. Dezember noch rund 80.000€ zusammenbekommen.

können Sie uns bitte helfen diese Finanzlücke zu schließen?

2019 war hart: Der Aufstieg der Rechten, Chaos in vielen Staaten, zerstörerische Brände im Amazonasregenwald. Wir mussten dieses Jahr ganz schön viel aushalten.

Doch ich habe das große Glück für SumOfUs zu arbeiten -- ich sehe, wie sich jeden Tag Menschen wie Sie gemeinsam für etwas Gutes einsetzen, Manuela: Sie unterschreiben Petitionen, verbreiten Kampagnen, teilen Ideen und spenden für unseren Kampf. Sie geben nie auf. Das motiviert mich jeden Tag.

Sie schrecken nicht davor zurück, es mit Großkonzernen wie Bayer, Google, PayPal und Nestlé aufzunehmen. Wenn sie versuchen uns zum Schweigen zu bringen, lassen Sie sich nicht einschüchtern, sondern machen mutig weiter.

Und wissen Sie, was mich wirklich beeindruckt? Unsere erfolgreichen Kampagnen werden fast ausschließlich durch kleine Spenden von SumOfUs-Mitgliedern wie Ihnen finanziert.

2019 haben 137.602 Menschen wie Sie mit 327.356 Einzelspenden dafür gesorgt, dass wir Gerichtskosten, gezielte Werbekampagnen, Umfragen, vielgesehende Videos und vieles mehr finanzieren konnten -- um Politiker*innen zu zeigen, was Ihnen wichtig ist, und Konzernchef*innen in Panik zu versetzen.

Doch, , ich habe die Zahlen zusammengerechnet und wenn wir nicht bis zum 31. Dezember noch 80.000€ zusammenbekommen, dann müssen wir 2020 mit unseren Kampagnen deutlich kürzer treten.

Ich bin sicher, dass Sie das nicht wollen. Können Sie uns bitte helfen, auch 2020 mit voller Kraft weiterzumachen?

Ja, ich spende 1€, damit die Finanzlücke geschlossen wird und SumOfUs 2020 mit voller Kraft weiter kämpfen kann! zum Spenden

Danke, dass wir immer auf Sie zählen können,. SumOfUs-Mitglieder wie Sie machen unsere Arbeit erst möglich.


Vielen Dank für Ihre Unterstützung,
John und das Team von SumOfUs

Mehr Informationen:

Unsere Finanzierung, SumOfUs. zur Infoseite


Bild

Benutzeravatar
kleine-Hexe
Beiträge: 5705
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:33
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: SumOfUs.org

Beitrag von kleine-Hexe » Di 31. Dez 2019, 18:56

bevor das Jahr zu Ende geht, möchte ich Ihnen einen guten Rutsch wünschen und die Chance nutzen, Sie um einen Gefallen zu bitten: Wir haben aktuell noch eine kleine Budgetlücke für 2019 -- können Sie uns bitte helfen, diese zu schließen?

Gemeinsam haben wir dieses Jahr unglaublich viel erreicht. Wir sind ein richtig gutes Team, Manuela. Doch um die Welt so zu verändern, wie wir sie uns wünschen, müssen wir auch nächstes Jahr wieder einiges an Arbeit leisten. Dafür möchte ich Sie ein letztes Mal in diesem Jahr um Ihre Unterstützung bitten.

Hier können Sie uns zum Jahresende mit einer Spende unterstützen.hier lang

Wenn Sie jetzt einen kleinen Betrag spenden, wird dieser Menschen auf der ganzen Welt zu Gute kommen, die sich gegen Konzerne und für eine bessere Zukunft für Mensch und Umwelt einsetzen.

Ich weiß, dass Ihnen eine faire, gerechte und grüne Welt am Herzen liegt. Und wenn Sie heute nicht spenden können, ist das überhaupt kein Problem.

Wir sind eine starke Gemeinschaft von Millionen von Menschen -- jede*r leistet einen Beitrag. Geld zu spenden ist nur ein möglicher Weg, um Kampagnen zu unterstützen. Wir sind Ihnen unglaublich dankbar für Ihren Einsatz 2019 -- egal in welcher Form.

Vielen Dank und einen wunderbaren Start in das neue Jahr!

Leila Deen
Programmdirektorin SumOfUs


Bild

Benutzeravatar
Anne
Beiträge: 5861
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:30
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: SumOfUs.org

Beitrag von Anne » Do 2. Jan 2020, 11:25

Ich möchte 2020 mit einem Danke beginnen -- dafür, dass SIE ein Teil unserer SumOfUs-Gemeinschaft sind.

Unsere Erfolge 2019 wären ohne Ihre Unterstützung nicht möglich gewesen. Egal ob Sie Petitionen unterschrieben oder für Kampagnen gespendet haben -- Sie haben es möglich gemacht, dass wir Konzerne zur Verantwortung ziehen konnten.

Darum noch einmal Danke für Ihre Unterstützung und dass Sie ein Teil unserer ganz besonderen Gemeinschaft sind.

Zu sehen, was wir alles schon gemeinsam erreicht haben für eine faire und gerechte Gesellschaft, in der Menschen und Umwelt wichtiger sind als Konzernprofite sind -- das lässt mich voller Zuversicht auf 2020 blicken.

Möge dieses neue Jahr für Sie und Ihre Liebsten nur das Beste bereithalten.


Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Christian und das Team von SumOfUs


**********
Mehr Informationen:

unsere Finanzierung, SumOfUs.


Bild

Benutzeravatar
kleine-Hexe
Beiträge: 5705
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:33
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: SumOfUs.org

Beitrag von kleine-Hexe » Do 9. Jan 2020, 19:07

seit Wochen steht der Südosten Australiens in Flammen -- tausende Menschen mussten fliehen, eine halbe Milliarde Tiere sind gestorben und eine Fläche von der Größe Bayerns ist verbrannt.

Schuld am Feuerinferno trägt die menschengemachte Klimakrise. Doch von Einsicht ist keine Spur -- im Gegenteil: Der Kohlekonzern Adani plant im unberührten Outback eine der größten Kohleminen der Welt. Der Klimakiller könnte das Schicksal unseres Planeten endgültig besiegeln.

Unterstützung erhält Adani dabei aus Deutschland: Siemens soll die nötige Signaltechnik für die Kohlebahn liefern, um die Kohle an die Küste zu bringen. Dadurch könnte auch das Great Barrier Reef endgültig zerstört werden -- und mit ihm eine einmalige Tier- und Pflanzenwelt.

Das dürfen wir nicht zulassen. Gemeinsam können wir Siemens aufhalten -- und damit vielleicht sogar Adanis klimaschädliches Minenprojekt als Ganzes.

Fordern Sie jetzt Siemens-Chef Joe Kaeser dazu auf, nicht die Zukunft unseres Planeten zu verfeuern!

Adani plant eine der größten, wenn nicht sogar die größte Kohlemine der Welt -- jedes Jahr sollen hier 60 Millionen Tonnen Kohle gefördert werden.

Doch Adanis Pläne stoßen auf massiven Widerstand in der australischen Bevölkerung. Tausende Australier*innen kämpfen gegen das katastrophale Vorhaben -- angeführt von Aktivist*innen der indigenen Bevölkerung und unterstützt z.B. durch Fridays For Future und SumOfUs-Mitgliedern wie Sie.

Siemens kann es sich nicht leisten, an seinem Geschäft mit Adani festzuhalten: Konzernchef Kaeser tritt gern als Klimakämpfer auf -- und bereits 2015 hatte Siemens angekündigt, bis 2030 klimaneutral zu werden. Wenn Siemens seine Glaubwürdigkeit nicht verlieren will, muss der Konzern jetzt handeln.

Erinnern Sie Siemens-Chef Joe Kaeser an das Nachhaltigkeitsversprechen und fordern Sie ein Ende des dreckigen Kohledeals!

Nach öffentlicher Kritik hat Siemens-Chef Joe Kaeser angekündigt, den Kohledeal mit Adani nochmal zu überprüfen -- die Entscheidung soll in den nächsten Tagen fallen. Nun ist es an uns, den Druck auf Siemens zu erhöhen.

Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen in Australien haben SumOfUs-Mitglieder wie Sie bereits einen großen Erfolg im Kampf gegen Adanis Kohlemine erkämpft: Wir haben die Versicherungskonzerne Liberty Mutual und wahrscheinlich auch AIG dazu gebracht, sich nicht an Adanis Projekt zu beteiligen.

Insgesamt mehr als 60 Konzerne haben Adani bereits die Unterstützung für die zerstörerische Kohlemine verweigert. Sorgen wir dafür, dass auch Siemens aufhört, im australischen Outback Profite mit unserer Zukunft zu machen. Sind Sie dabei?

Petition Unterzeichnen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Christian und das Team von SumOfUs


Bild

Benutzeravatar
kleine-Hexe
Beiträge: 5705
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:33
Wohnort: Schermbeck

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: SumOfUs.org

Beitrag von kleine-Hexe » Mi 15. Jan 2020, 20:28

ich bin Emma, die neue Geschäftsführerin von SumOfUs -- und ich möchte Sie gerne besser kennenlernen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie sich gemeinsam mit uns darüber austauschen, wohin es bei uns in den nächsten Jahren gehen soll. Schauen Sie sich bitte dafür folgendes Video an und teilen uns dann Ihre Gedanken mit.

Bild der neuen Geschäftsführerin
Nachdem Sie sich das Video angesehen haben, nehmen Sie bitte an der Umfrage teil und verraten Sie uns Ihre Vision für SumOfUs.

Ich bin sehr gespannt auf die vor uns liegende Zeit!



Video und Umfrage ansehen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Emma und das Team von SumOfUs


Bild

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 14053
Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:13
Wohnort: Schermbeck
Kontaktdaten:

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 0 Rennen getippt)

Re: SumOfUs.org

Beitrag von Manu » Mi 22. Jan 2020, 19:58

Glyphosat wurde von der Weltgesundheitsorganisation längst als "wahrscheinlich krebserregend" eingestuft. Dennoch werden in den USA jährlich rund 12 Millionen Kilogramm Glyphosat versprüht -- und sogar Spielplätze, Parks und Gärten damit vergiftet.

Während immer mehr EU-Staaten -- wie zuletzt Luxemburg -- die Gefahr von Glyphosat anerkennen und handeln, ist von der Trump-Regierung kein Verbot zu erwarten.

Doch es gibt einen anderen Weg, Glyphosat in den USA loszuwerden: Gemeinsam können wir die zwei größten US-Baumärkte Lowe’s und Home Depot dazu bewegen, keine glyphosathaltigen Unkrautvernichter mehr zu verkaufen.

Fordern Sie die US-Baumärkte Lowe’s und Home Depot dazu auf, keine glyphosathaltigen Produkte mehr zu verkaufen!

Die Gefahr durch Glyphosat kann kaum noch geleugnet werden. 2018 hat eine Gerichtsjury in San Francisco geurteilt, dass das glyphosathaltige Roundup für die Krebserkrankung von Dewayne Johnson verantwortlich ist. Der Pestizidkonzern Bayer-Monsanto wurde zu Schadensersatzzahlungen von 251 Millionen Euro verurteilt, weil er nicht ausreichend vor der Gefahr gewarnt hatte.

Rund 80.000 Menschen haben sich einer Sammelklage gegen Bayer-Monsanto angeschlossen. Doch der Prozess braucht Zeit -- Zeit, die wir nicht haben.

Denn Lowe’s und Home Depot überlegen derzeit, ob sie dieses Frühjahr erneut glyphosathaltige Unkrautvernichter verkaufen sollen. Wir können die zwei größten US-Baumärkte jetzt davon überzeugen, Killerpestizide aus dem Sortiment zu nehmen.

Machen Sie mit und fordern Sie von Lowe’s und Home Depot, dass glyphosathaltige Produkte aus dem Sortiment verschwinden!

Millionen von SumOfUs-Mitgliedern wie Sie haben dafür gesorgt, dass Regierungen überall auf der Welt Glyphosat verbieten.

Mehr als 700.000 SumOfUs-Mitglieder wie Sie haben Lowe’s und Home Depot bereits dazu gebracht, dass bienenschädliche Neonikotinoide aus dem Sortiment genommen wurden. Fordern wir sie nun erneut zum Handeln auf.

Helfen Sie mit Millionen von Menschen in der USA vor giftigem Glyphosat zu schützen!


Petition unterzeichnen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Christian und das Team von SumOfUs


Bild

Antworten

Zurück zu „Aktive Beteiligung“